Der Verein

Chronik

1963 - 1983

1963

  • 22.04.1963: Gründungsversammlung
    • 1. Vorsitzender Hans Mühl
    • 2. Vorsitzender Günter Jähme
  • 18.10.1963: Beginn Training Schnellmarkhalle

19 Mitglieder

1963/1964

  • Die ersten Skiübungsleiter: G.Jähme, H.Mühl, K.D.Paulus. R.D.Pokojski (Claasen)

1964

  • 1. Tanzabend im Forsthaus
  • Winterreisennach Kals (H.Mühl) und Livigno (K.D.Paulus)
  • 1964/1965 Rekordwinter: 9 Busfahrten ins Sauerland,

82 Mitglieder

1967

  • Vorstandsänderung:
    • 1.Vorsitzender K. Steedler
    • 2.Vorsitzender K.D.Paulus

1969

  • Vorstandsänderung:
    • 1.Vorsitzender K.D.Paulus
    • 2.Vorsitzender K.Staedler

1971

  • Vorstandsänderung:
    • 1.Vorsitzender K.D.Paulus
    • 2.Vorsitzender Helmut Schröder
  • K.D.Paulus bot 4 VHS-Kurse an:
  • 2 Einheiten "Skispezielle Bewegungstechniken unter Einsatz von
    • Skitrainingsgeräten und Musik"
  • 2 Einheiten Volleyball (gingen später in den Skiclub über)

37 Mitglieder

1973

  • Trainingsverlagerung zur Halle Strückerberg

1974

  • Weihnachts- und Osterreise
  • Skifilm-Matinee

1975

  • Anregung zur Gründung einer Volleyball-Abteilung

1975/1976

  • K.D.Paulus organisierte Reisen mit Privatrisiko
    • (damit konnten - vom WSV unabhängig - interessante Skigebiete angefahren werden).

1976

  • Verstärkung der Kontakte mit dem WVE (Wassersportverein Ennepetal)

1977

  • Entscheidende außerorderntliche Mitgliederversammlung:
    • Man konnte einezusätzliche Trainingseinheit bekommen. K.D.Paulus wollte sein erfolgreiches VHS-Konzept in der Skiabteilung anbieten. Mit einer Stimme Mehrheit wurde die Vergrößerung beschlossen.

1978

  • 1.Flutlichtfahrt nach Winterberg
  • 1.Schülertraining Halle Stückerberg
  • Beginn der Veranstaltungsserie "Internationaler Skifrühschoppen"
  • Erste offizielle Skiclubreise: 1.Kurzreise (Kaprun)
  • 20.05.1978: 15jähriges Jubiläumsfest in der Schützenburg, 150 Besucher
  • 10.11.1978: Entscheidende Vorstandserweiterung:
    • Geschäftsführer: Manfred Schilling, Touristikwart: Peter Jindra, Sportwart: Martin Tomann, Jugendwart: Edeltraud Schröder, Beisitzer: Fritz Tomann.


100 Mitglieder

1979

  • 21.01.1979: 1. Alpine Stadtmeisterschaften auf Meininghausen
  • 1. Gevelsberger Schüler- und Jugendrennen
  • 4-Tage Abschlußfahrt nach KaprunFerientreff Beyenburger Stausee
  • 04.11.1979: 1. Skibörse in der Gaststätte "Am Timpen"

1980

  • Peter Jindra tritt als Touristikwart zurück und arbeitet mit K.H.Büttner,
    • Petra Pollhaus und W.Tücking in einem Ausschuß.
  • Bildung eines Festausschusses.
  • 28.11.1980: Vorstandsänderung:
    • Leo Brune übernimmt den 2. Vorsitzenden von Elmut Schröder, Werner Tücking löst Peter Jindra als Touristikwart ab, K.H.Büttner wird für Martin Tomann Sportwart, neu: Beisitzer Bernd Olbrich.

1981

  • 18.01.1981: Erster Langlauf-Treff mit Arndt Wittenborn auf Meininghausen.
  • Pfingstwanderung, Planwagenfahrt, Fahrradtour
  • 25.01.1981: 2. Gevelsberger Stadtmeisterschaften im Stefansbachtal
  • 07.11.1981: 1. Herbstball im Deutschen Haus (70 Besucher)

1982

  • 10.01.1982: 3. Gevelsberger Stadtmeisterschaften im Stefansbachtal
  • 18.01.1982: Übernahme des VHS-Kurses "Jazztanz und rythmische Gymnastik"
    • mit Ellen Wiemann
  • 20.01.1982: Übernahme des VHS-Kurses "Volleyball" mit K.D.Paulus
  • Erste Ein- und Zweitages-Kurzreisen in Verbindung mit der 1. Zwischensaisonreise>br />
    • nach Super-Nendaz
  • Sommertreff: Wechsel vom Beyenburger Stausee zum Stüting
  • 1. Reiseprogramm
  • 20.11.1982: 2. Herbstball, Tornado Showband, Aula Alte Geer (250 Besucher)
  • Vereins-Symbol "Flitzi" wird vorgestellt.
  • 10.12.1982: Vorstandsänderung:
    • Festwart wird Gerd Renner, Manfred Michako und Dirk von den Berken werden Jugendwarte, Werner Tücking und Karl Heinz Büttner Touristikwarte.
  • 19.11.1982: 130 Teilnehmer bei der Weihnachtsfeier ("Mops" Renners erster Skiclubeinsatz)

345 Mitglieder

1983

  • 27.02.1983: 4. Gevelsberger Stadtmeisterschaften im Stefansbachtal
  • Anerkennung als DSV-Skischule (5 Übungsleiter-Oberstufe, 4 Übungsleiter Grundstufe)
  • Eigener Fortbildungslehrgang für Übungsleiter anläßlich der 4-Tages-Abschlußfahrt
    • ins Stubaital
  • 14.04.1983: Angebot von 2 Aerobic-Kursen a 45 Minuten(Übernahme einer VHS-Einheit)
  • Jugendosterreise nach Champoussin
  • 22.04.1983: 20 Jahre SEG-Skiclub mit dem Sound-Express Aula Alte Geer, 200 Gäste
  • 29.05.1983: Bildersuchfahrt
  • 10.09.1983: 1. Sauerländischer Zehnkampf (Stüting)
  • 1. Jugend-Racing-Camp in Zermatt (Oktoberferien)
  • Ski-Akrobatik auf einer Mattenschanze auf dem Gevelsberger Weihnachtsmarkt
Verein

Sportalm@Facebook

Kontakt

Telefon: 02332-55 35 0
E-Mail: service@sportalm-gevelsberg.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08:30 - 22:00 Uhr
Sa, So und Feiertag: 10:00 - 18:00 Uhr